Interview mit einer Unternehmerin

Was möchtest Du mit Deiner Arbeit erreichen und worin besteht mein Beitrag zu dieser Arbeit?

Ich möchte unseren Familienbetrieb / die Tradition aufrecht erhalten. Ich habe Liebe zum Metier, erlebe Befriedigung, wenn mein Angebot beim Publikum auf Gegenliebe trifft.
Ich möchte Freude an der Arbeit haben, vielseitige Inhalte für verschiedene Zielgruppen anbieten, Kontakte zu verschiedenen Menschen haben, ein selbstbestimmtes Leben führen, keine Abhängigkeit erleben. Als ich jung war, gab es viele Änderungen, Neuerungen, heute heißt es Schritt halten mit neuen Medien, lebenslanges Lernen ist gefragt.

Deine Beratung / Begleitung gibt mir mehr Entscheidungsfreiheit. Mir werden Zusammenhänge, deutlich und klar → Ich gewinne mehr Durchblick.
Dein Beitrag ist wertvoll, weil passende Entscheidungen getroffen werden können, Fehlentscheidungen werden verhindert.
Mein persönlicher Gewinn durch deine Begleitung: ich kann entspannter entscheiden. Das ist eine Erleichterung und gut für meine Gesundheit.
Die Dinge gehen schneller und einfacher.

Kannst Du mir ein Beispiel nennen, wann und wie mein Beitrag für Dich von Nutzen war?

Die Geschäftsaufgabe in X.: das gewünschte Ergebnis hat sich realisiert, der Mieter ist solvent, er kann jetzt sogar erfolgreicher wirtschaften, weil er sich auf ein Business konzentriert.
Verbesserung für mich: die Arbeitserleichterung, weil die Filiale weg ist und die Mieteinkünfte verlässlich sind. Nebeneffekte sind auch entstanden: eine positive Entwicklung für die Umgebung, die Nachbarn, die Stadt.

Nach welchen Kriterien beurteilst Du, ob mein Beitrag zu Deiner Arbeit gelungen war bzw. sein Ziel nicht erreichte?

Meine Erfolgskontrolle:
1. Führt die Arbeit zum Erfolg?
2. Wie funktioniert der gegenseitige Austausch? Stimmt die Chemie?
3. Vertrauen → Sicherheit

Angenommen, es würden sich in den nächsten drei bis vier Monaten bestimmte Dinge in meinem Einfluss- oder Verantwortungsbereich ändern: Welche zwei Veränderungen wären für Dich am wertvollsten?

Wenn Du öfters vorbeikommen könntest.
Webinare von Dir wären spannend: Wissen teilen, Fragen, Kommentare aus Deinem Beratungsbereich öffentlich machen. Das wäre eine wichtige Inspiration für mich und bestimmt auch für andere Klienten. Du kannst begeistern, bist eine echte Entertainerin, nein Infotainerin. Fürs Publikum wird es nicht langweilig.

Welche Probleme haben in der Vergangenheit eine effektive Zusammenarbeit zwischen uns erschwert?

Die Entfernung für häufigeren Kontakt, persönliche Treffen ist zu groß.

Welche bestmögliche Zukunft stellst Du Dir im Hinblick auf unsere weitere Zusammenarbeit vor?

Siehe die vorherigen Punkte.

Welcher praktische erste Schritt könnte uns auf den Weg bringen, der uns zu der erwünschten Zukunftsmöglichkeit führt?

Webinare, virtuelle Sprechstunden, eine Community bilden.

Ich hatte keine Zeit mich auf das Interview vorzubereiten, habe spontan geantwortet und bin positiv überrascht vom Verlauf des Gesprächs. Das Gespräch hat mich geflasht.

Ich danke Dir sehr herzlich für das Gespräch.